Produkttest (3) – Philips ProCare Curler

Es ist schon eine Weile her, dass ich das Paket bekommen habe, aber heute bin ich endlich dazu gekommen, mal alles aufzubereiten.
Natürlich musste selbst das Auspacken dokumentiert werden:

auspacken

Da war er nun, der Lockenstab. Doch erstmal zum Inhalt. Es waren der Lockenstab in einer Papphülle und ein paar Beschreibungen. Das Übliche also. Schön fand ich die Darstellung in der Anleitung des Produkts, wie man es benutzen muss. Hab ich so vorher noch nie gesehen, dass sich so ein Aufwand mit Bildern gemacht wird.

anleitung

Als nächstes habe ich natürlich den Lockenstab angeschaut. Was mit als allererstes aufgefallen ist: Er liegt furchtbar gut in der Hand! Er fühlt sich am Griff ganz weich an und hat so eine tolle „Edelstein“-Optik, wodurch er sehr edel wirkt. Dieses weiche Gefühl ist so toll, dass ich ihn ständig in die Hand nehmen möchte. 😉

griff

Diese „Edelstein“-Optik wurde bei den Knöpfen nochmal aufgegriffen! Mir gefällt es und ich find es sehr schick.

edelstein

Was mich am meisten an diesem Lockenstab fasziniert, ist die Samtbeschichtung. Natürlich hatte ich das vorher gelesen, aber vorstellen konnte ich mir das natürlich nicht so wirklich! Das ist echt krass…voll weich und irgendwie konnte ich mir nicht so richtig vorstellen, dass damit die Haare lockig werden sollen, da ich bis jetzt immer Glätteisen und ähnliches nur aus Keramik kannte. Auf jeden Fall wollte ich davon nochmal ein Foto machen, einfach damit alle, die es nicht testen können mal sehen, wie fluffig das ist!

samt

Soviel zu dem Stab an sich. Beim ersten Einschalten sollte man laut Anleitung die Gradzahl verstellen und das ging erstmal nicht. Dazu musste man bei mir erstmal länger auf den Schlüssel drücken. Ich denke, dass die Temperatur sonst automatisch auf 150 geblieben wäre.

grad

Alles in allem fand ich die Anleitung dann doch etwas verwirrend. Aber der Stab wirkt erstmal supertoll, weil er vom Design her genau meinem Geschmack entspricht und wie gesagt gut in der Hand liegt. Die Berichte von den ersten Ergebnisse werde ich auch bald reinstellen, aber das sollte erstmal so ein kleiner Beitrag zum Kennenlernen sein.
Viel Spaß wünsche ich auf jeden Fall noch allen, die testen dürfen und allen anderen viel Spaß beim Schmökern im Blog!
Wer Lust auf noch mehr Testberichte hat, der kann auch auf dem offiziellen Projektblog nachlesen.

http://philips.empfehlerin.de/

EURE HACHIDORI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s