Produkttest (4) – Philips ProCare Curler ~ Erste Ergebnisse und Fazit

Natürlich wurde sofort eine „Lockensession“ von einer Bekannten und mir festgelegt. Zusammen wollten wir den Curler ausprobieren. Locken sind es immerhin geworden!

hintenlocken

lockenhinten2-tile

lockenvornfertig-tile

Wie ist nun unser Fazit? Erst einmal ist uns aufgefallen, dass uns das Handling ohne einen Partner eher schwer gefallen wäre, was aber auch daran liegen kann, dass wir bisher nur andere Produkte benutzt haben, bei denen man die Haare festklemmen konnte. Bei diesem Lockenstab gibt es einen sogenannten „Cool Tip“-Punkt, der kalt bleibt, damit man dort die Spitze der Haare festhalten kann. Da wir beide keine endlos langen Haare haben, musste man ganz genau einschätzen, wo man mit dem Aufwickeln der Haare beginnt, ansonsten hatte man keine Möglichkeit die Spitzen irgendwo festzuhalten (außer in der Luft). Es gestaltete sich also zuerst etwas schwierig. Auch hatten wir am Anfang Schwierigkeiten immer den Knopf zu drücken, wenn wir uns selbst Locken gemacht haben. Man muss den Stab eben immer so halten, dass man noch gut an den Knopf herankommt. Jedoch muss man auch sagen, dass mit mehrmaligen Probieren einfach die Übung besser ist und es dann ganz gut klappt. Unsere Locken haben uns zumindest gut gefallen! 🙂 Was ich am „Cool Tip“-Punkt noch bemängeln muss:

cooltip

In der Anleitung sieht es so aus, als wenn dieser ganze Bereich oben, der nicht mit Samt bedeckt ist als „Cool-Tip“-Punkt gedacht ist, sodass man dort eben die Haarspitzen festhalten kann. Allerdings bleibt bei der Anwendung nur der von mir blau umrahmte Bereich kalt, unten wird es heiß und beim ersten Mal habe ich mich fast verbrannt, wenn meine Hand nicht gleich wieder zurückgezuckt wäre. Das fand ich etwas ungünstig.

Weiterhin habe ich sehr dicke Haare und in der Anleitung stehen für dicke Haare die Angaben „190-200°C und 8-10 Sekunden“. Allerdings hat schon bei 180°C der Stab angefangen zu riechen. Ich nehme an, dass das von der heißen Samtbeschichtung kam. Es ist auch nichts weiter passiert, weshalb ich annehme, dass das vielleicht auch nur eine Anfangserscheinung war.

Alles in allem ist es ein toller Lockenstab und die Funktionen schon sehr praktisch, aber es gibt auf jeden Fall noch Entwicklungsbedarf, was die Usability dieses Produktes angeht.

LG Hobbitchan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s