Do it yourself – Amigurumi „Pilzdöschen Nr. 1“ häkeln

Hallo liebe Leser,

heute bekommt ihr also den ersten Beitrag zu den Amigurumi, an dem ihr euch selbst versuchen könnt. Ich habe extra ein kleineres Projekt genommen, welches ihr an einem Tag fertigstellen könnt, wenn ihr etwas geübt seid. Auch wenn es etwas länger dauert, lasst euch nicht entmutigen. Übung macht den Meister!

Tipp: Lasst euch vor allem von den Abkürzungen in den Anleitungen nicht entmutigen. So verwirrend sie am Anfang auf einen wirken, so hilfreich und praktisch sind sie nach ein paar Projekten für das schnelle und bequeme Häkeln. Bei Fragen schreibt mir gerne in die Kommentare!

Und zwar geht es um: Die Pilzdöschen. (Das erste ist eigentlich laut Anleitung eine Eichel ;D)

setas con tapa
Heute die Anleitung zu dem hier dunkel abgebildeten Pilz!

Gefunden habe ich die Anleitung über Pinterest auf dieser Website: Klick!
Dort könnt ihr die Häkeldiagramme runterladen. Da die Seite selbst nicht in Deutsch ist und die Diagramme in Japanisch sind, werde ich euch hier eine Übersetzung posten.

Tipp: Wenn euch die Diagramme aufgrund der vielen Symbole und japanischen Zeichen verwirren, konzentriert euch vorerst nur auf meine Anleitung. 🙂

~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~

Anleitung für Seite 48 – der dunkle Pilz auf dem Bild (die dick gedruckte Zahl in der oberen linken Ecke auf den Diagrammen ist die hier genannte „48“):

Abkürzungen:
Rd – Runde
wdh – wiederholen
M – Masche
fM – feste Masche
Fd – Faden
zus abn – zusammen abnehmen
[x M] – Gesamtanzahl der Maschen nach Beenden der Runde

~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~

Was ihr vorher wissen solltet:
– Was ist eine feste Masche? (hilfreiches Youtube-Video)
– Was ist ein Fadenring? (hilfreiches Youtube-Video)
– Wie nehme ich eine Masche dazu? (hilfreiches Youtube-Video)
– Wie nehme ich zwei Maschen zusammen ab? (hilfreiches Youtube-Video)

~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~

Material:
– 2,5 mm Häkelnadel
– zwei passende Farben Garn (Hier: Beige und Braun)
– Ein bisschen rosa Stoff oder Filz für die Wangen
– Schwarzes Garn und Braunes Garn für Augen und Mund

~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~

1. Unterer Teil des Pilzes (auch beim Diagramm auf Seite 48 unten dargestellt):

wpid-20150511_114233.jpg
süß, süßer, Pilz!

Rd 1   Fadenring mit 8 M   [8 M]
Rd 2   2 fM in jede Masche [16 M]
Rd 3   * 1 fM, 2 fM in 1 M; ab * wdh bis Ende der Rd [24 M]
Rd 4   * 3 fM, 2 fM in 1 M; ab * wdh bis Ende der Rd [30 M]
Rd 5   fM in jede Masche [30 M]
Rd 6   1 fM, * 2 fM in 1M, 4 fM; ab * wdh bis Ende der Rd [36 M] (Achtung: Beendet wird die Runde nicht mit 4 fM, sondern mit 3 fM.)
Rd 7-9   * 1 fM in jede Masche; ab * wdh bis Ende der Rd [36 M]
Rd 10   * 4 fM, 2M zus abn; ab * wdh bis Ende der Rd [30 M]
Rd 11   fM in jede Masche [30 M]
Rd 12   1 fM, *2 M zus abn, 3 fM; ab * wdh bis Ende der Rd [24 M] (Achtung: Beendet wird die Runde nicht mit 3 fM, sondern mit 2 fM.)
Rd 13   fM in jede Masche [24 M]
Rd 14   Kettmasche in jede Masche [24 M]

~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~

2. Oberer Teil des Pilzes:

wpid-20150511_114245.jpg
Jeder Topf findet seinen Deckel…

Rd 1   Fadenring mit 6 M [6 M]
Rd 2   2 fM in jede Masche [12 M]
Rd 3   * 1 fM, 2 fM in 1 M; ab * wdh bis Ende der Rd [18 M]
Rd 4   * 2 fM in 1 M, 2 fM; ab * wdh bis Ende der Rd [24 M]
Rd 5   * 3 fM, 2 fM in 1 M; ab * wdh bis Ende der Rd [30 M]
Rd 6   1 fM, * 2 fM in 1 M, 4 fM; ab * wdh bis Ende der Rd [36 M] (Achtung: Beendet wird die Runde nicht mit 4 fM, sondern mit 3 fM.)
Rd 7   fM in jede Masche [36 M]
Rd 8   * 4 fM, 2 M zus abn; ab * wdh bis Ende der Rd [30 M]

~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~   ~~~

3. Stiel, Augen, Mund und Wangen:

wpid-20150511_105143.jpg
Gut zum Aufbewahren für Winzigkeiten

Die Augen habe ich mit Stopfgarn aufgestickt. Ansonsten findet ihr im Nähladen eures Vertrauen vielleicht auch einfach ein paar Augen zum Annähen. Den Mund habe ich aus einem kurzen Stück Wolle gemacht. Die Wangen kann man aus einem Stück rosa Filz bzw. Stoff ausschneiden und diese mit Alleskleber bzw. Stoffkleber befestigen.
Für den Stiel habe ich einfach eine Schlaufe aus dem Garn, welches ich für den oberen Teil genutzt habe, gefertigt und diese dann auf der Unterseite des Pilzdeckels verknotet.
Und schon ist es fertig! Euer erstes Amigurumi! 🙂

wpid-20150510_204432.jpg
Hallo! Pilzi, mein Name!

Ich hoffe euch gefällt meine süße Pilzdose. Eigentlich ist es ja mehr ein Döschen.
Und vielleicht konnte ich euch sogar Lust machen, es selbst mal auszuprobieren!

EURE HACHIDORI

8 Gedanken zu “Do it yourself – Amigurumi „Pilzdöschen Nr. 1“ häkeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s