MEIN LESEMONAT JULI & NEUZUGÄNGE

Meine lieben Leser,

im Lesemonat Juli standen einen weiteren Monat die Bücher aus meinem Sommerloch-Bingo im Fokus. Tatsächlich konnte ich alle Bücher des Bingos beenden und habe somit wieder neun Bücher von meinem SuB befreit.

LESEMONAT JULI

Insgesamt waren es sechs Bücher, die ich im Juli gelesen habe. Die Bücher sind alle Teil des Bingos gewesen, außer meine zufällige Entdeckung von „William Shakespeares Star Wars“, welche mich sehr erheitert hat. 🙂

Und aus folgenden Büchern besteht mein Lesemonat:

– „William Shakespeares Star Wars – Fürwahr eine neue Hoffnung“ von Ian Doescher – ♥♥♥♥♥
– „1984“ von George Orwell – ♥♥♥♥♡
– „Book Elements – Die Magie zwischen den Zeilen“ von Stefanie Hasse – ♥♥♥♡♡
– „Die Legende der Adlerkrieger“ von Jin Yong – ♥♥♥♥♡
– „Die kuriosen Symptome der Liebe“ von Colleen Oakley – ♥♥♥♥♡
– „Die letzte Astronautin“ von David Wellington – ♥♥♥♡♡

BÜCHER-NEUZUGÄNGE JULI

Und hier ist die Liste meiner Neuzugänge und wie ich dazu gekommen bin:

– „Die Frauen der Dichter“ von Karin Feuerstein-Praßer aus dem Piper Verlag (Mängelexemplar)
– „Alias Grace“ von Margaret Atwood aus dem Berlin Taschenbuch Verlag (Mängelexemplar)
– „Caraval“ von Stephanie Garber aus dem Piper Verlag (Mängelexemplar)
– „Der grüne Palast“ von Peggy Hohmann aus dem List Verlag (im Sale erstanden)
– „Stormdancer – Der Lotuskrieg“ von Jay Kristoff aus dem Cross Cult Verlag (neu gekauft)
– „Singularity“ von Joshua Tree aus dem Fischer Tor Verlag (neu gekauft)
– „Heartless – Die Seele der Magie“ von Sara Wolf aus dem Ravensburger Verlag (neu gekauft)
– „Wenn der Rest der Welt schläft“ von Rhys Thomas aus dem Wunderraum Verlag (im Sale erstanden)

SUB-ABBAU

Ende Juni lag der SuB bei 181 Büchern.
Der SuB liegt momentan bei 188 Büchern.

Bis bald,
EURE HACHIDORI

Rezension – „Seele aus Feuer“ von Marie Rapp

Liebe Leser,

wie ich bereits vor einiger Zeit berichtete, war ich wieder bei einer tollen Leserunde dabei. Dieses Mal schmökerte ich den zweiten Band der Seelen-Trilogie, „Seele aus Feuer“ von Marie Rapp. Ich hatte sehnsüchtig auf diese Fortsetzung gewartet, hatte mich doch der erste Teil in vollem Maße begeistert. (HIER gehts zur Rezension von Band 1)

Seele_aus_Feuer_Cover_300dpi_rgb_web3

Band 2 – Seele aus Feuer

Allgemeines zum Buch:

  • Titel: „Seele aus Feuer“
  • Autor: Marie Rapp
  • Anzahl der Seiten: 614 Seiten
  • Verlag: Selfpublisher
  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 04.10.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 04.10.2017
  • Genre: Urban-Fantasy, Jugendbuch

17-11-14-17-16-47-569_deco2121825265.jpg

Inhalt:

Wie kehren zurück in die Welt von Lena. Oder auch nicht. Denn Lenas Geschichte spielt sich im zweiten Band größtenteils in der Welt der Avindan ab, was unheimlich viele interessante Personen und Orte zu Tage fördert. Lena verbringt, ohne  euch zu viel zu verraten, viel Zeit sowohl auf „guter“ als auch auf „böser“ Seite. Somit lernt sie nicht nur das Devindanat kennen, sondern auch die Legion und eben auch die Menschen, die an den jeweiligen Orten leben. Zuviel möchte ich über die Handlung nicht verraten, nur soviel: Mit Spannung wurde wieder nicht gegeizt und es sind wieder unerwartete Wendungen vorhanden sowie Liebe, Action und jede Menge Fantasy. Gerade im fantasievollen Bereich hat sich Marie Rapp dieses Mal richtig ausgetobt und begeistert mit wunderschönen Szenerien, einfallsreichen Fähigkeiten der Charaktere und fantastischen Wesen.

Sprachstil:

Gibt es ein schöneres Kompliment für ein Buch, als dass man sich darin völlig verlieren kann? Und genauso war es auch wieder bei diesem Folgeband. Schon der erste Teil überzeugte mit dem prägnanten und kurzweiligen Sprachstil, der die Seiten nur so dahinfliegen lässt. Besonders toll ist es, dass die Autorin sich wirklich niemals zu lange an Details aufhält und dadurch nicht langweilt. Hier wird wirklich klar beschrieben und die Geschichte kommt zügig voran. Natürlich sind auch Momente der Ruhe in einem Buch wichtig. Auch das beherrscht die Autorin. An den richtigen Stellen werden Details genannt oder auch mal länger in einer Situation verweilt. Allerdings, wie zuvor schon betont, ohne jemals langweilig zu sein. Durch diesen tollen Stil wurde ich erneut komplett in die Geschichte gezogen und konnte mich nur sehr schwer daraus befreien.

Charaktere:

Mir ist die Entwicklung der Charaktere in Büchern immer wichtig. Ich finde, dass unsere Protagonistin Lena sich da super gemausert hat. Ich finde sie ist von einem anfangs normalen Teenie zu einer wahren Heldin erwachsen.
Im zweiten Band stoßen aber auch sehr viele neue Charaktere dazu und auch hier kann ich nur wieder bewundern (wie beim ersten Band), dass die Autorin es schafft, eine Vielzahl von Personen in die Geschichte einzubringen und sie dennoch alle mit Leben zu versehen. Allzu oft sind Nebenfiguren farblos und man bekommt keinen Draht zu ihnen. Aber auch in „Seele aus Feuer“ sind die unzähligen Personen und Figuren so toll dargestellt, dass jeder von ihnen auf seine eigene Art liebenswert ist. Aber nicht nur die Nebenfiguren verdienen ein Lob, sondern auch die vielen Figuren, die im Mittelpunkt stehen und wirklich toll ausgearbeitet wurden.

Fazit:

Was für ein Nachfolger! Ich finde ihn sogar noch besser als den ersten Band und bin hellauf begeistert. Dieses Buch hatte alles, was für mich zu einem guten Buch gehört. Spannung, Witz, Liebe, Action und Tiefe. Ich habe dieses Buch nicht einfach nur gelesen, ich war praktisch bei allen Geschehnissen hautnah dabei. Kaum eine Buchreihe hat das Prädikat „Pageturner“ so sehr verdient wie die Seelen-Trilogie. Dieses Buch ist für mich ein weiteres Jahres-Highlight! Unbedingt lesen!!!

Bewertung: ❤❤❤❤❤

EURE HACHIDORI