Rezension – „Disney Dangerous Secrets – Das endlose Buch“ von Jennifer Donnelly

Meine lieben Leser,

wer mich länger kennt, weiß, dass ich als großer Disney-Fan die aktuellen Buchreihen sehr interessiert verfolge. Während ich bei der „Villians“-Reihe fast komplett durch bin mit den Bänden, wartet die „Twisted-Tales“-Reihe noch auf dem SuB. Und jetzt hat sich die neue Reihe „Dangerous Secrets“ auch noch dazwischen gemogelt. Gestartet bin ich mit dem Band „Das endlose Buch“ – eine ausgekoppelte Geschichte aus „Die Schöne und das Biest“. Wie sie mir gefallen hat, lest ihr im Folgenden.

| Werbung | unbezahlt |

ALLGEMEINES ZUM BUCH:

  • Titel: Disney Dangerous Secrets: Das endlose Buch
  • Autor/in: Jennifer Donnelly
  • Anzahl der Seiten: 352 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag
  • Ausgabe: 1. Auflage (Januar 2022)
  • Genre: Fantasy

INHALT:

Das Buch spielt sozusagen mitten im Film von „Die Schöne und das Biest“ und setzt direkt dort an, wo das Biest die riesige Bibliothek Belle zum Geschenk macht. Belle findet nun in dieser ergänzenden Geschichte in der Bibliothek ein mysteriöses Buch namens Nevermore und verliert sich darin. Sie fühlt sich trotz der Gesellschaft im Schloss einsam und vermisst ihren Vater, weshalb sie sich in Nevermore flüchtet. Dieses Buch ist magisch und sie kann es nicht nur lesen, sondern physisch betreten. Dort lernt sie die Comtesse und deren Freunde und Bediensteten kennen. In Nevermore geschehen immer wieder merkwürdige Dinge – es scheint nicht mit rechten Dingen zuzugehen, doch Belle ist von ihren Gefühlen so verblendet, dass sie gar nicht merkt, dass die Comtesse etwas Furchtbares im Schilde führt. Denn sie ist nicht die Person, für die sie sich ausgibt …

SCHREIBSTIL:

Der Schreibstil ist angenehm, aber zugegeben ist die Geschichte recht düster gestaltet und meiner Meinung nach nichts für kleinere Kinder. Jugendliche sollten damit umgehen können, zumal diese aufgrund des großen Druckes wahrscheinlich auch die Zielgruppe für das Buch sind. Durch den großen Druck liest sich das Buch auch recht schnell weg, ist als Abendlektüre geeignet und ich empfand es auch so, dass beim Lesen ein heimeliges Gefühl entstanden ist.

FAZIT:

Eine wirklich gute Ergänzung zum bekannten Disney-Film. Es hat mir erstaunlich gut gefallen, obwohl ich der Villians-Reihe und den Realverfilmungen eher kritisch gegenüberstehe. Doch dieses Buch wurde wirklich sehr passend umgesetzt und fügt sich schlüssig in die Ausgangsgeschichte ein. Ein bisschen mehr Tiefe wäre natürlich schön gewesen, aber es ist ein Jugendbuch und sollte daher nicht zu kritisch betrachtet werden.

Eine erstaunlich gute Umsetzung einer Ergänzung zum Film „Die Schöne und das Biest“. Recht düster, nichts für kleine Kinder, dafür aber umso mehr für die ältere Generation Disney-Fans. Kann es für gemütliche Lesestunden empfehlen.

BEWERTUNG: ♥♥♥♥♡


BEWERTUNGSKATEGORIEN:

Handlung: ♥♥♥♥♡
Emotionen: ♥♥♥♥♡
Fantasie: ♥♥♥♥♡
Charaktere: ♥♥♥♡♡
Sprache/Schreibstil: ♥♥♥♥♡

Gesamtwertung = 3,8


Bis bald,
EURE HACHIDORI

Kommentar verfassen (Sie erklären sich dadurch mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..