Frauen der Weltgeschichte – Wilhelmine von Preußen

Wilhelmine von Preußen
Markgräfin von Brandenburg-Bayreuth
1709 – 1758


Jean-Étienne Liotard [Public domain], via Wikimedia Commons

Als Prinzessin von Preußen, könnte man meinen, hätte Wilhelmine von Preußen ein schönes Leben gehabt, doch es war wider Erwarten kein Zuckerschlecken.
Ihr Vater war streng, er war der Soldatenkönig Wilhelm I. von Preußen. Die Ehe ihrer Eltern war hasserfüllt, ihre Erzieherin brutal. Unter all dem litt Wilhelmine sehr. Eine enge Beziehung hatte sie dafür zu ihrem Bruder, dem späteren Friedrich dem Großen, der sich, genau wie Wilhelmine für Musik und Wissenschaft begeisterte.
Allerdings erlitt sie ein schweres Trauma, als Hans Hermann von Katte, ein Freund Friedrichs, hingerichtet wurde, weil er mit Friedrich vom preußischen Hof fliehen wollte.
Auch ihre Ehe war nicht glücklich. Trost fand Wilhelmine im Schreiben ihrer Memoiren, in der Musik und in Briefwechseln, beispielsweise mit Voltaire.
Die Erlebnisse ihrer Kindheit schrieb Wilhelmine auf. Als diese veröffentlicht wurden, waren ihre Schilderungen des preußischen Hofs zu kalt und unmenschlich, als dass man ihnen Glauben schenken wollte.


author unknown [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

EURE HACHIDORI

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s