Rezension – Spiele-Comic „Loup-Garou“

Hallo meine lieben Leser!

Nachdem es dieses Jahr sehr ruhig war auf dem Blog, durfte ich zum Ende des Jahres nochmal an einer tollen Leserunde teilnehmen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte!

Dieses Mal testete ich einen Spiele-Comic – für mich das erste Mal.

Allgemeines zum Buch:

  • Titel: Loup-Garou; Spiele-Comic -Noir-
  • Autor: 2D & Moon
  • Anzahl der Seiten: 144 Seiten
  • Verlag: Pegasus Press
  • Ausgabe : 2018
  • Genre: Spiele-Comic, Fantasy

Ich als Neuling im Bereich der Spiele-Comics, habe mich sehr darüber gefreut, dass ich die Möglichkeit hatte, dieses Buch zu testen.

Wer sich genauso wenig darunter vorstellen kann wie ich: In einem Spiele-Comic sind die Bilder entgegen jeder Chronologie abgedruckt und mit Nummern versehen. Jedes Bild dirigiert zu einem oder mehreren anderen Bildern. Es gibt mehrere Wege, weil man auch Entscheidungen treffen muss. Einige Entscheidungen führen auch zum Tod der Hauptfigur, sodass man von Anfang an starten muss.

Am Anfang war ich sehr skeptisch, ob mich dieses Konzept begeistern würde. Etwas befremdlich war, dass man die ganze Zeit am Blättern war, aber nach einiger Zeit machte es einen Heidenspaß und war sehr sehr spannend.

Anfänglich war ich etwas überfordert von der Möglichkeit, den eigenen Charakter in seinen Fähigkeiten auszubauen und während der Story die Lebenspunkte, Magiepunkte, Fähigkeitspunkte und Gegenstände im Auge zu behalten. In meiner ersten Spielrunde war ich allein und auch relativ schnell gestorben, weil ich zu leichtsinnig handelte. Als wir zu zweit spielten, machte es nicht nur viel mehr Spaß, sondern war auch einfacher zu koordinieren. Einer hat geblättert und bei Kämpfen die Belohungen diktiert, während der andere das Schreiben auf dem Charakterbogen übernahm.

Zum Comic Loup-Garou selbst bleibt zu sagen, dass die Story natürlich nicht die Tiefe erreicht, die ein Roman in Prosa hergibt, aber das ist ja auch nicht der Anspruch. Die Hauptstory hat einen recht einfachen roten Faden, die Aufgaben neben des Weges machen es aber lebendig und sehr aufregend. Besonders hervorheben möchte ich die liebevolle Gestaltung mit unheimlich vielen tollen Details – oft auch zum Schmunzeln – und natürlich der tolle Zeichenstil, der Lust auf mehr macht.

Fazit:

Mein Fazit fällt ganz und gar positiv aus!
Ich würde unbedingt empfehlen, diesen Spiele-Comic zu zweit zu genießen. Wir haben einige tolle Abende damit gefüllt. Außerdem waren wir begeistert, wie viele Spielstunden das Buch hergegeben hat, da es eine doch recht übersichtliche Seitenzahl besitzt.

Ich war so begeistert, dass ich ein Exemplar gekauft und verschenkt habe und würde es zu 100% weiterempfehlen!
Mein Rat für alle Spiele-Comic-Neulinge zum Schluss: Gebt diesem ungewöhnlichen Konzept eine Chance! Es lohnt sich.

Bewertung: ❤❤❤❤❤

Kommentar verfassen (Sie erklären sich dadurch mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.