Häkeln – Baby-Decke im Wellen-Design

Liebe Leser,

der letzte Beitrag zum Häkeln ist schon etwas länger her. Kürzlich habe ich endlich eine Baby-Decke fertig gestellt. Sie hat ein ansprechendes Wellen-Muster.
Die Anleitung habe ich auf dem Moogly-Blog gefunden. Dort trägt sie den Namen „Greyson Baby Blanket“. Die Anleitung findet ihr HIER.
Die Anleitung ist in englischer Sprache bzw. Häkelschrift verfasst und sehr leicht verständlich. Dieses Muster hat wahnsinnigen Spaß gemacht und ich kann die Anleitung weiter empfehlen.

Falls ihr mit den englischen Abkürzungen noch nicht vertraut seid, findet ihr HIER eine erklärende Tabelle auf der Seite von Maschenzähler. Druckt sie euch am besten für das erste Mal aus. Sobald ihr mehrere englische Anleitungen umgesetzt habt, beherrscht ihr die gängigsten Begriffe von selbst.

Mein fertiges Resultat seht ihr hier:
Gehäkelte Baby-Decke im Wellen-Design

Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit dieser tollen Anleitung und beim Nachhäkeln.

EURE HACHIDORI

Häkeln – Linksammlung zum Häkel-Glück

Liebe Leser, liebe Häkelfreunde,

heute möchte ich euch ein paar Links präsentieren, die ich nutze, um Anleitungen zum Häkeln zu finden oder die generell beim Thema „Häkeln“ weiterhelfen könnten. Ich versuche, diese Liste immer mal wieder zu aktualisieren.

haekeln

Kostenlose Anleitungen gibt es, auch regelmäßig aktualisiert, auf folgenden Seiten:

Redheart (deutsch; englisch)
DROPS Garnstudio (deutsch)
Yarnspirations (englisch)
Pinterest (deutsch, englisch & weitere) unter Stichworten wie bspw. „crochet“; „free crochet patterns“ or „amigurumi“
issuu (deutsch, englisch & weitere) ebenfalls unter den oben genannten oder ähnlichen Stichworten (hier gibt es ganze Häkelmagazine)
Le Blog de Anne (nur Grafiken, Text französisch)
Crazypatterns
Handmadekultur
Für Sie
Schaut Mal

Ansonsten lohnt sich immer auch der Blick auf die offiziellen Seiten gängiger Garnhersteller, da diese häufig kostenpflichtige sowie kostenlose Anleitungen anbieten. Dazu gehört beispielsweise auch das DROPS Garnstudio.

Sehr gut für Anleitungen und für Grundlagen ist folgende Seite:
Ribbelmonster

Der nächste Link hilft beim Erstellen oder beim Finden von „Pixelbildern“, die mit Granny Squares gehäkelt werden können oder als Bild nur mit festen Maschen:
Kandipatterns

Die folgende App ist sehr praktisch zum Erstellen von Häkelmustern, indem man eigene Bilder hochlädt und diese in ein mehrfarbiges Muster umgewandelt werden.
Wooltasia
Bei Übersetzungen helfen Tabellen wie:
Maschenzähler – Tabelle Übersetzung
Ribbelmonster – Tabelle Häkelsymbole

Ich hoffe, dass euch diese Linksammlung etwas weiterhilft. 😉

EURE HACHIDORI

Merken

DIY – Winnie Puuh häkeln beendet

Hallo liebe Leser,

vor nicht allzu langer Zeit, durftet ihr das Projekt Winnie Puuh mitverfolgen. (Hier gehts zum Beitrag)
Heute gibt es die letzten Bilder, denn er ist nach langer Zeit endlich fertiggestellt.

Nachdem ich am Kopf gearbeitet hatte und wieder regelmäßig verzweifelte, habe ich mich daran versucht, den Mund auf den Kopf zu sticken. Sticken ist nicht so meine Welt, aber dafür ist er echt gut geworden.

wpid-2015-10-12-10.31.41.png.png

Danach musste ich auch noch die Augen draufsticken, das war echt nicht einfach. Nun bin ich doch etwas stolz drauf.

wpid-2015-10-12-10.32.20.png.png

Aber so nackig wollte ich Puuh nicht lassen. Ein T-Shirt musste her. Natürlich war auch das in der Anleitung enthalten. Und da ist er nun: TADAAA!

wpid-2015-10-12-10.33.43.png.png

Der fertige Winnie Puuh!
Ich denke, er kann sich sehen lassen.

Ich hoffe, er gefällt euch und vielleicht habt ihr ja jetzt auch Lust auf dieses Häkelprojekt bekommen.

EURE HACHIDORI

DIY – Gestreifte Baby-Booties

Hallo liebe Leser,

nach einer längeren Pause melde ich mich zurück und möchte euch nun über eines meiner vielen Häkelprojekte berichten: Die gestreiften Baby-Booties.

wpid-2015-09-24-10.18.37.png.png

Gefunden habe ich die englische Anleitung dazu unter folgender Adresse:
KLICK!

Leider ist es mir durch das Copyright nicht erlaubt, sie zu übersetzen.
Hier nur die Infos, was ihr benötigt:

 

  • 3,5 mm Häkelnadel
  • Garn in zwei verschiedenen Farben (ich habe 50 g Acrylwolle verwendet; am besten verwendet ihr einfach Garn, welches für die Garnstärke ausgelegt ist.)
  • wahlweise Wollenadeln und Maschenmarkierer
  • Zierknöpfe

 

Zusätzlich möchte ich anmerken, dass die Schuhe laut Anleitung nicht zu öffnen sind. Ich habe deshalb die Knöpfe auf einer Seite des Schaftes angebracht und Schlaufen gemacht, damit man den Schuh öffnen und schließen kann.

Ich fand das Muster sehr gut erklärt, mit Bildern, sodass man den eigenen Arbeitszustand überprüfen konnte.
Ich denke, dass diese kleinen Booties ein super Geschenk für jede werdende Mama sind.

wpid-2015-09-24-10.19.37.png.png

Viel Spaß!

EURE HACHIDORI

Merken