Buchtipp – Silber – Bücher der Träume von Kerstin Gier

Hallo liebe Leser,

ich melde mich nach einer etwas längeren Pause wieder zurück. Und gleich mit einem Büchertipp! Vor gar nicht allzu langer Zeit hatte ich euch die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier vorgestellt. Ihr nächstes Werk, das ich gelesen habe, ist die Silber-Reihe.

 

Begegnung mit dem Buch:
Lange bin ich an einem Schaufenster vorbeigegangen, in dem dieses Buch stand. Letztendlich hatte ich überlegt, ob ich es erst kaufe, wenn das Taschenbuch draußen ist, aber der „Weihnachtsmann“ hat mir beide Teile in gebundener Fassung beschert. 🙂

Worum geht´s?
Um Liv Silber und ihre Familie, bestehend aus ihrer Mutter, kleinen Schwester und Lottie, dem Kindermädchen, die nie an einem Ort sesshaft wurden und durch die Weltgeschichte getingelt sind. Doch am Anfang dieses Buches steht die Veränderung: Livs Mutter hat in England ihren Traummann gefunden, weswegen sie jetzt endlich ein sesshaftes normales Leben aufbauen können. Dieser „Traummann“ hat auch zwei Kinder. Indirekt durch ihren neuen Stiefbruder, Grayson, schlittert Liv in ein kleines Abenteuer. Sie entdeckt, dass man seine eigenen Träume in eine Art Korridor verlassen kann und die Macht hat, die Träume zu kontrollieren, verschiedene Formen anzunehmen etc.
Leider bleibt es nicht bei ein paar Spielereien. Die Geschichte wird immer verworrener und Liv muss aufpassen, denn bald geht es nicht nur um ein paar Träume, sondern auch um das reale Leben, welches dadurch beeinflusst wird.

Fazit:
Kerstin Gier erschafft wieder eine in sich stimmige Welt mit liebevoll beschriebenen Charakteren. Die Idee mit den Träumen ist wieder mal ein spannendes Konzept, das Platz für Spielraum lässt. Auch die Romantik kommt in ihren Büchern wie immer nicht zu kurz, ist aber nicht der Hauptschauplatz im Roman.  Herrlich leicht geschrieben, ist es wieder einmal eine gelungene Abendlektüre, die nicht zu sehr anstrengt, aber dennoch spannend bleibt. Lesenswert!

P.S.: Ich kann den dritten Teil kaum erwarten. ^^

 

EURE HACHIDORI

 

 

4 Gedanken zu “Buchtipp – Silber – Bücher der Träume von Kerstin Gier

  1. lilemykarikatur schreibt:

    das möchte ich irgendwann noch lesen, da ich die Edelsteintrilogie toll fand. Leider sind mir die e-book Preise noch immer zu hoch 😦

  2. Sani Hachidori schreibt:

    Hey lilemykarikatur, nicht verzagen, die Preise sinken bestimmt mal! Und es hat ja auch sein gutes, wenn man nicht auf die Fortsetzung warten muss, sondern alles in einem Rutsch lesen kann 😉
    LG Hachidori

  3. fruehlingsmaerchen schreibt:

    Ich mag Liv sogar um einiges mehr als Gwen, allerdings mag ich die Edelstein-Trilogie von der Thematk bzw. dem Inhalt lieber. Der Schreibstil ist aber bei beiden Büchern fantastisch, da stimme ich dir definitiv zu! 🙂

  4. Sani Hachidori schreibt:

    Hallo fruehlingsmaerchen,
    da kann ich dir nur zustimmen. Liv ist mir irgendwie auch sympathischer. XD und von der Thematik her fand ich das erste auch toller. Mir geht’s gabz genau wie dir!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.