Blogger Recognition Award

Liebe Leser,

heute mal ein Beitrag außer der Reihe, denn die liebe Miss Booleana hat mich für den Blogger Recognition Award nominiert. Vielen Dank! ❤ Ich freue mich sehr, denn es ist schon eine ganze Weile her, dass hier auf dem Blog ein Award angekommen ist und ich darüber geschrieben habe. (Vielleicht habe ich es aber auch einfach nicht mitbekommen – ich bin oft im Rückstand mit dem Lesen der vielen interessanten Blogs im Web. ;))
Und noch mehr freue ich mich natürlich, dass der Award von jemandem kommt, den ich für seine Bloggerkünste so schätze und bewundere wie sie. Hier geht es zu Miss Booleanas Artikel zum Blogger Recognition Award.

Die Regeln

1. Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat und verlinke ihn.
2. Schreibe einen Beitrag um deinen Award zu präsentieren.
3. Erzähle kurz, wie du mit dem Bloggen angefangen hast.
4. Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.
5. Nominiere 15 andere Blogger für diesen Award.
6. Kommentiere auf den nominierten Blogs, lass die jeweiligen Personen wissen, dass du sie nominiert hast, und verlinke deinen Beitrag zum Award.

Und am Anfang war…

…laut Miss Booleana auch ein bisschen Einsamkeit. Was soll ich sagen!? Das ging mir ähnlich. Ich hatte gerade mein Studienpraktikum in Leipzig gestartet und meine WG war zwar super und die Stadt ludt zum Erkunden ein, aber abends in meinem Zimmer, da war ich irgendwie allein. Und im Praktikum beschäftigte ich mich gerade mit Content-Management-Systemen und hatte etwas über WordPress gelesen. Ich wollte das Programm einfach ausprobieren, um praktisch zu erfahren, was so ein CMS kann. Da kombinierten sich der Drang, etwas zu lernen und das Bedürfnis, mich mitzuteilen.
Das war die Geburtsstunde meines Blogs und wie ich finde, war sie etwas unromantisch. Es war ja eher Zufall, dass sich aus dieser kleinen Tür, die ich da öffnete, ein wirkliches Hobby entpuppte. Geplant hatte ich erstmal nicht, diesen Blog so lange Zeit zu führen. Ich bin froh, dass ich mich so sehr in dieses Medium verliebt habe. Mir wären sonst viele tolle Menschen und Eindrücke verborgen geblieben.
Vielleicht ist es deswegen auch an der Zeit, meinen damaligen Chefs im Praktikum zu danken – die beiden gaben mir schließlich die Aufgabe, mich über CMS zu informieren. Vielen Dank, ihr Beiden! Das vergesse ich euch nicht, versprochen.

Zwei Ratschläge für neue Blogger

Puh, das ist natürlich eine gute Frage. Ich weiß gar nicht, ob ich mir das anmaßen kann, als Blogger Ratschläge zu geben. Ich finde, ich bin immer noch längst nicht so erfahren und durchdacht wie andere hier in der Blogosphäre. Ich versuche es dennoch einfach mal! 🙂
Neuen Bloggern möchte ich vor allem den Rat mit auf den Weg geben, dass es nicht nötig ist, sich mit dem Bloggen unter Druck zu setzen. Bloggen sollte eine Leidenschaft sein, ein Hobby, etwas, das man gern macht. Mir selbst ist es schon oft passiert und vor allem passiert es auch heute noch manchmal, dass ich das Gefühl habe, meinen Lesern nicht gerecht zu werden. Dieses Gefühl solltet ihr schnell vergessen! Es ist wichtig, dass man den Blog nicht als Verpflichtung ansieht. Am Ende bringt es niemandem was, Artikel auf Krampf zu schreiben, denn wirklich gut werden sie dann nicht. Für mich war es wichtig, das richtige Maß zu finden, zwischen der Anzahl der Beiträge und meinem Leben 1.0 sozusagen. Lasst euch also nicht unter Druck setzen und sprecht mit euren Lesern offen. Sie werden es euch danken und ihr seid entspannt dabei.
Ein weiterer Rat ist, dass ihr euch auch an kleinen Dingen freuen solltet. Das ist auch ein Credo für das gesamte Leben. Aufs Bloggen bezogen, meine ich, dass Zahlen nicht viel aussagen. Mir hat jeder Leser, jeder Abonnent und jedes einzelne Like oder Kommentar etwas gegeben. Ich freue mich nach wie vor über jede Art von Interaktion oder Interesse hier auf dem Blog. Das solltet ihr euch behalten. Die Freude beim Bloggen und beim Lesen der Reaktionen sind sehr wichtig.

Nominierungen:

Jeder weiß, dass sich einige mehr und einige weniger über Awards freuen. Ich jedenfalls freue mich über eure Blogs und würde gern von euch lesen! Schade, dass ich Miss Booleana keinen zweiten Award spendieren kann. 😉

Arne´s comfy couch – schreibt kurze Statements und die finde ich zuweilen wirklich so interessant, dass sie mich nachhaltig beschäftigen. Spannende Art zu Bloggen, wie ich finde.

Die wirklich wichtigen Dinge – bloggt über alles Mögliche, was sie mir schon ungemein sympathisch macht, weil ich das auch tue. 😉 Und sie schreibt angefangen über Rezensionen, bis hin zu Produkttests und sogar übers Imkern und noch über so viel mehr. Die Atmosphäre auf ihrem Blog finde ich einfach liebevoll.

Lesezauber – bloggt über Bücher, wer hätte das gedacht. 😉 Ich habe mich mehr als einmal auf dem Blog verloren. Von kurzweilig über ausführlich ist bei den Bücherthemen alles dabei. Besonders gern schaue ich mir ihre Lesestatistiken an und erblasse vor Neid.

nettebücherkiste – noch ein Bücherblog. Nein, überhaupt nicht. Für mich einer DER Bücherblogs aus meiner Liste. Ich finde den Schreibstil wunderschön und ich liebe die Idee mit den Gerichten der Woche. Wie bei vielen, komme ich mit dem Lesen, Liken und Kommentieren der Artikel gar nicht hinterher – hier bereue ich es sehr oft.

Selection Books – hat neben den Artikel über allerlei Lesbares auch wunderschöne Bilder im Angebot. Ja, irgendwie bin ich den Artikelbannern verfallen. Sie glitzern oft sehr schön oder sind einfach toll arrangiert. Da verfalle ich oft in so eine „Bücher-Träum-Stimmung“ und lasse mich gern davon zum Artikellesen animieren.

Spinatmädchen – ist für mich DER Disney-Blog. Ich verfolge ihn schon lange und mittlerweile hat sie auch noch ein total disnerdiges Logo. *seufz* Ich bin froh, dass sich jemand die Mühe macht, alle News zu Disney so gut zu verpacken – ich würde sonst oft irgendwas verschlafen.

Tintenmeer – Diese Beiden sind einfach sehr herzliche Bücherblogger und ich finde es toll, im Meer der Einzelkämpfer zwei gemeinsam Segelnde zu sehen. 🙂 Ich schmöker hier wirklich gern Rezensionen.

Wanderweib – ist einer, wenn nicht sogar DER wichtigste Japan-Blog für mich. Sie hilft praktisch in jeder japanischen Lebenslage. Sie hat sogar bebilderte Anleitungen für die Nutzung von japanischen Badewannen! Hallo!? Muss ich noch mehr sagen? 😀 Wer eine Japanreise plant, sollte sich unbedingt durch diesen Blog lesen.

8900 km. Berlin⇔ 東京 – ein weiterer Japan-Blog, auf dem Claudia über ihre Wahlheimat Japan und ihr Leben mit ihrem japanischen Mann im Land der aufgehenden Sonne berichtet. Immer wieder interessant!

Nadine´s bunte Bücherwelt – ebenfalls ein sehr sympathischer Bücherblog mit sehr schönen Bildern und tollen Rezensionen. Ich mag die gemütliche Atmosphäre dort.

Dailythoughtsofbooks – Ein total schön aufgezogener Bücherblog, dessen Rezensionen ich supergern lese.

Buchstabenfängerin – Ein toller Blog mit tollen Buchrezensionen. Unbedingt reinschauen! Der Name des Blogs ist einfach wunderschön und hat mich damals auf die Seite gelockt.

Dreamcatchers Rezensionen – Auf diesem Blog mag ich besonders die detaillierte Bewertung nach Stil, Charaktere, Humor, Gefühl, Spannung und Kreativität. Sehr schöne Idee 🙂

Frühlingsmärchen – Auch ein Blog, den ich lange in meiner Liste habe und dem ich nicht gerecht werde, weil ich einfach viel zu wenig Zeit habe. Sehr ausführliche Rezensionen, was ich sehr bewundernswert finde.

readbooksandfallinlove – Und zu guter Letzt noch ein toller Bücherblog, den ich einfach von der Aufmachung her total mag und auf dem ich noch nicht allzu lange unterwegs bin.

(Mannomann, das war bücherlastig. Mehr als gedacht. :D)

Jetzt seid ihr an der Reihe 🙂 Ich hoffe natürlich, dass ihr euch darüber freut und bin gespannt auf eure Reaktionen.

EURE HACHIDORI

 

16 Gedanken zu “Blogger Recognition Award

  1. Kathrin schreibt:

    Eine schöne Liste an Blogs, von denen ich einige noch nicht kenne und am Wochenende ausführlich besuchen werde (da hat der Award also seinen Zweck erfüllt :)).
    Was deine Gedanken zum Einstieg und den Ratschlägen betrifft, kann ich vieles genauso unterschreiben.

    Gefällt 1 Person

  2. Selection Books schreibt:

    Huhu,

    ich freue mich riesig darüber, dass dir mein Blog gefällt und du ihn für den Award ausgesucht hast! Die Bilder sind echt viel Arbeit und deshalb freue ich mich besonders darüber, dass sie gut ankommen 🙂 Leider komme ich mit meinem Blog kaum noch hinterher, da die Beiträge mit den Bilder viel Zeit in Anspruch nehmen. Ich muss viel arbeiten, auch oft am We und Abends. Mit Pferd und zwei Hunden bleibt da kaum noch Zeit übrig. Daher schaffe ich es leider nicht, an Awards teilzunehmen. Dein Beitrag ist aber echt toll geworden und es tut mir wahnsinnig leid, dass ich nicht mitmachen kann.

    Liebe Grüße
    Nadine

    Gefällt 1 Person

    • Sani Hachidori schreibt:

      Hallo Nadine,
      das ist überhaupt nicht schlimm, ich freue mich schon darüber, von dir zu lesen. Es ist doch auch einfach schön, wenn du dich darüber freust 🙂 Es geht ja vor allem um Anerkennung und vielleicht ist ja sogar der ein oder andere Blog für dich zum Schmökern dabei! 🙂

      LG Hachidori

      Gefällt mir

  3. tintenmeer schreibt:

    Hallöchen,

    vielen Dank für den Award! 😀 Noch mehr freue ich mich aber über die lieben Worte, die du über uns geschrieben hast! ❤ Wir machen gern mit – und ich zähle auch hier auf meine Mitbloggerin Kristina, um 15 Blogs zusammenzubekommen. Aber erst mal stöbere ich in deiner Liste. 😉

    Liebe Grüße,
    Sandy

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s